HGV Havelland e.V.

Hundesport im Havelland

Font Size

SCREEN

Layout

Cpanel

Rally Obedience

Die neue Sportart im HGV Havelland e.V.

Rally Obedience wird im VDH als Funsportart geführt.

Es wird ein Parcours aus mehreren Stationen aufgebaut. An den einzelnen Stationen geben Schilder an, welche Übung hier vom Mensch-Hund-Team zu absolvieren ist. Die Richtung, in der der Parcours zu bewältigen ist, wird ebenfalls durch Schilder vorgegeben. Der Hund wird bei Fuß geführt. Es gilt, den Parcours in max. vier Minuten zu durchlaufen. Der Wertungsrichter entwirft die Parcoure für die jeweiligen Klassen (insgesamt 5 Leistungsklassen - Beginner, Klasse 1 bis 3, Senior). Die Parcoure sind dadurch immer wieder anders aus.

Und gerade dies macht den Reiz aus, man muss sich immer wieder auf den jeweiligen Parcours einstellen, sich die Schilder einprägen. Dann gibt es noch sogenannte Mehrschildübungen. Hier sind an einer Stelle gleich mehrere Übungen hintereinander zu absolvieren. Dadurch ergeben sich zig Kombinations- und Stellmöglichkeiten. Für Abwechslung ist also gesorgt.

Die Übungen bestehen aus Fußarbeit, Vorsitz in verschiedenen Variationen, Richtungsänderungen, Slalom, die Figur Acht, Spiralen, Sprungübungen, Bleib- und Abrufübungen und Übungen auf Distanz. Eine Besonderheit ist noch die Futterverweigerung. Hier muss das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen ohne dass sich der Hund bedient.

Der Hund darf während der Arbeit jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. In der Beginner-Klasse und in Klasse 1 darf an bestimmten Stationen der Hund auch gefüttert werden.

Seit Ende 2013 haben wir die in Deutschland noch recht junge Funsportart mit in unser Angebot aufgenommen. Das Training ist offen für Vereinsmitglieder und Gäste. Trainiert wird in der Gruppe, daher muss der Hund sozialverträglich sein und einen gewissen Grad an Grundgehorsam haben. Alles andere lernen wir dann zusammen.

 

 

 

Aktuelle Seite: Start Rally Obedience (RO)